Elektromotor fügen

Fügen per Induktion: MF-Generatoren von EMAG eldec garantieren Prozesssicherheit

Das induktive Erwärmen von EMAG eldec sorgt für eine homogene Wärmeverteilung und Prozesssicherheit beim Fügen – zum Beispiel bei der Produktion eines Elektromotors für die Pkw-Lenkung.

Elektromotor in der Pkw-Lenkung: Schnelle Produktionsprozesse mit EMAG eldec

Kleine Komponenten, hohe Prozessgenauigkeit – so ließe sich die Herausforderung vieler Anwendungen im Elektromotorenbau zusammenfassen. Das thermische Fügen von Gehäuse und Stator eines Elektromotors, der in einer Pkw-Lenkung verwendet wird, ist dafür ein gutes Beispiel: Zunächst muss das kleine Gehäuse auf eine spezifische Temperatur erwärmt werden. Dabei weitet es sich und der Stator kann folglich gefügt werden. Beim Erkalten zieht sich das Gehäuse wieder zusammen und bildet mit dem Strator eine formschlüssige und feste Verbindung.

Hersteller dieser zentralen Komponente in der Pkw-Lenkung setzt dabei auf das induktive Erwärmen mithilfe von Technologie von EMAG eldec. Zum Einsatz kommen passgenau gefertigte Induktoren sowie MF-Generatoren mit 25 kW Leistung. Der dazugehörige Prozess ist schnell, energieeffizient und sicher: Der Induktor taucht in das Gehäuse ein und erwärmt einen spezifischen Bereich in wenigen Sekunden auf rund 160 Grad Celsius. Anschließend erfolgt das eigentliche Fügen. 

Bereits im Vorfeld profitiert ein solcher Kunde vom Induktions-Know-how bei EMAG eldec: Die Spezialisten begleiten auf Wunsch die Konzeption des Produktionsprozesses, führen Versuche durch und verwenden moderne Simulationssoftware bei der Entwicklung des Induktors. Am Ende steht ein perfekt verarbeiteter Elektromotor.

Elektromotor fügen

Vorteile

  • hohe Wiederholgenauigkeit
  • stabile Lötverbindung
  • schnelle Aufheizzeit
  • Pyrometer- oder zeitgesteuert
  • Geringer Energieverbrauch

Generatoren

Downloads

eldec_Generatorenbroschuere-2016_e.pdf

Download

pdf | 1,13 MB

Anfrage

Produktanfrage
checkbox*
* Pflichtfelder