Erwärmen von Dehnschrauben

Kraftwerksbau: Dehnschrauben schnell und sicher erwärmen

Kraftwerksbauer verwenden Technologie von EMAG eldec, um Dehnschrauben schnell induktiv zu erwärmen. Die Anwender profitieren nicht zuletzt von sinkenden Kosten.

Induktives Erwärmen: MF-Generatoren von EMAG eldec vereinfachen den Prozess

Dehnschrauben sind unverzichtbar für den Kraftwerksbau: Die Dehnschraube wird zunächst erwärmt und dehnt sich dabei in der Länge aus. Anschließend können Techniker die Schraubenmutter an der Dehnschraube festziehen. Beim Erkalten zieht sich die Schraube in ihre ursprüngliche Form zurück. So entsteht eine feste Verbindung.

Das Wärme-Verfahren durch Induktionserwärmung eröffnet große Vorteile für Anwender, denn mit ihr lässt sich die Schraube in wenigen Minuten auf die gewünschte Temperatur erwärmen. Dafür führt der Monteur einfach einen Stabinduktor in die Schraube ein und startet den Erwärmungsprozess. Die Energie stellt ein Mittelfrequenz-Generator mit 15 kW Leistung zur Verfügung, je nach Größe der Dehnschraube variiert die Leistung bis 30 kW – beispielsweise aus den Baureihen PICO, ECO LINE oder MICO von EMAG eldec.

Vor diesem Hintergrund setzten Kraftwerksbauer aktuell auf die Technik von EMAG eldec. Sie verfügen einerseits über mehrere Induktoren, die bei unterschiedlich großen Schrauben zum Einsatz kommen. Andererseits sorgen die Generatoren von EMAG eldec für energieeffiziente Prozesse.

Nicht zuletzt ist die Technik von EMAG eldec im Vergleich zu alternativen Verfahren kostengünstiger. So kommen beispielsweise bei vielen Anwendern noch Heizpatronen zum Einsatz, die nur einmal eingesetzt und danach entsorgt werden – ein aufwändiger und kostenintensiver Ansatz.

Erwärmen von Dehnschrauben

Vorteile

  • schnelles induktives Erwärmen der Dehnschraube
  • lange Werkzeugstandzeiten
  • einfache Bedienung
  • hohe Prozesssicherheit
  • energieeffizientes Verfahren

Generatoren

Downloads

eldec_Generatorenbroschuere-2016_e.pdf

Download

pdf | 1,13 MB

Anfrage

Produktanfrage
checkbox*
* Pflichtfelder