Auflöten von Hartmetallstiften

Induktionslöten für den Straßenbau: Straßenmeißel schnell und einfach verlöten

Der Straßenmeißel eines Straßenfräsers durchläuft einen komplexen Produktionsprozess: Die Hartmetallstifte an der Spitze müssen dauerhaft per Induktionslöten mit Grundkörpern verlötet werden. Generatoren von EMAG eldec stellen die benötigte Energie präzise zur Verfügung.

Hartmetallstifte perfekt mit einem Grundkörper verlöten

Dass der Straßenmeißel eines Straßenfräsers im Einsatz enormen Verschleißkräften ausgesetzt wird, liegt auf der Hand: Das Werkzeug trägt den harten Bodenbelag mit hohem Tempo ab. Werkzeugbauer setzten bei dieser Anwendung deshalb auf eine komplexe Fräserkonstruktion: Die Meißelspitze wird aus Wolframcarbid und Kobalt gefertigt, während der Meißelkörper aus  Stahl besteht. Er nimmt die auftretenden Kräfte im unteren Bereich des Werkzeugs optimal auf.

Damit Hartmetallstifte und Stahlkörper fest miteinander verlötet sind, setzt ein deutscher Werkzeugbauer aktuell auf das Induktionslöten von EMAG eldec. Zur Verfügung stehen zum einen mehrwindige Induktoren, die während des Lötens die Meißelspitze präzise umschließen, dabei zum Glühen bringen und mit dem Grundkörper verlöten. Gleichzeitig wirkt die Erwärmung wie ein Vergütungsprozess am Meißel und verbessert somit die Stabilität des Werkzeugs.

Zum anderen verfügt der Spezialist für Werkzeugsysteme über individuell konfigurierte Mittelfrequenz-Generatoren von EMAG eldec. Mithilfe ihrer Mikroprozessor-Steuerung sorgen die Geräte dafür, dass die benötigte Energie dem Verfahren präzise und schnell zur Verfügung gestellt wird. Nicht zuletzt deshalb ist das Induktionslöten mit EMAG eldec deutlich energieeffizienter als alternative Verfahren wie Flamm- oder Ofenlöten.

Auflöten von Hartmetallstiften

Vorteile

  • schnelles Induktionslöten  
  • energieeffiziente Steuerung
  • einfache Bedienung der Generatoren
  • hohe Prozesssicherheit
  • Zielgerichtete Energieeintragung

Relevante Generatoren

Anfrage

Produktanfrage
Datenschutz-Hinweise*
Kontakt*

Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu genügt eine formlose Nachricht an: EMAG GmbH und Co KG, Austraße 24, 73084 Salach, Deutschland oder communications@emag.com.

* Pflichtfeld